Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Musik

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Musik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Musik

Studiengebiete

Musik

Swissdoc

7.824.1.0

Aktualisiert 08.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

An den Musikhochschulen werden einerseits die handwerklichen Standards der jeweiligen Fächer gelehrt; hauptsächlich aber geht es um die Entwicklung der Ausdrucksfähigkeit der Musikerinnen und Musiker. Die angehenden Künstlerinnen und Künstler arbeiten an einer eigenen ästhetischen Sprache – in Ton, Stimme, Mimik und Körperausdruck.
Bereits in der Grundausbildung können verschiedene Studienrichtungen gewählt werden – von klassischem Gesang und instrumentalem Jazz über Komposition und Musiktheorie bis zur Blasmusikdirektion. Mehr dazu

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Der Studiengang Bachelor of Arts in Music ist generalisierend, d. h. die Studierenden erhalten an der Hochschule Luzern eine umfassende, qualitativ hoch stehende instrumentale oder vokale künstlerische Ausbildung, die in ihrer Gründlichkeit eine feste Basis für die darauf folgende spezialisierende Master-Ausbildung darstellt. Dieser Bachelor-Studiengang hat eine klare Struktur und bietet die Möglichkeit zur individuellen Stundenplanung.

An der Hochschule Luzern ist ein Studium in den Profilen Klassik oder Jazz möglich.

Profil Klassik

Neben dem Hauptfachunterricht bei international renommierten Künstlerinnen und Künstlern steht früh Kammermusik und Ensemblespiel im Mittelpunkt der Ausbildung, alle Fächer sind mit der Musikpraxis eng verknüpft.

Profil Jazz

Im Mittelpunkt des Jazzstudiums in Luzern steht die Förderung der eigenen musikalischen Sprache. Dazu braucht es auch theoretisches und musikgeschichtliches Wissen. Diese verschiedenen Komponenten fügen sich sorgfältig ausgewogen zusammen.

Fünf Studienschwerpunkte

Die Studierenden erhalten neben ihrem Unterricht im instrumentalen oder vokalen Hauptfach in den Profilen Jazz oder Klassik zusätzlich Unterricht in einem der folgenden Schwerpunkte:

Improvisation

Dem  Erfinden von Musik soll gegenüber dem Nachbilden von bereits bestehender Musik mehr Gewicht geben werden. Dabei gilt es, eine persönlich geprägte Musiksprache zu entwickeln, welche sich nicht primär traditionellen Stilen verpflichtet. 

Unterrichtsinhalte:
- Freie Improvisation
- Tonale Improvisation,
- Improvisationskonzepte
- Spezifische Instrumentalspieltechniken
- Kultur und Spielformen aussereuropäischer Improvisationsmusiken

Das Hauptfach wird im Schwerpunkt Improvisation in Unterricht im instrumentalen Hauptfach (Profil Jazz oder Klassik) und Unterricht in Improvisation aufgeteilt. 
Die Studierenden belegen den Kurs Improvisationsensemble.

Komposition

Komponistinnen und Komponisten fördern und fordern Studierende in ihrer ureigenen Schaffenskraft – in Masterclasses, Kompositions-Workshops und stilübergreifenden Ensemble-Projekten.

Die Studierenden erhalten Unterricht in Komposition und im selbst gewählten Instrumental-/Vokalfach im Profil Klassik oder Jazz. Je nach gewähltem Profil wirken die Studierenden zudem in Klassik- oder Jazz-Ensembles mit.

Studierende mit dem Schwerpunkt Komposition haben ein doppeltes Hauptfach:
Sie erhalten Unterricht im Fach Komposition und im selbst gewählten Instrumental-/Vokalfach im Profil Klassik oder Jazz. Das Curriculum im Kernfachbereich wird mit dem Studienkoordinator ausgearbeitet.

Volksmusik

Studierende erhalten Unterricht in zusätzlichen Volksmusikinstrumenten.

Neben dem Unterricht auf dem Hauptfachinstrument stehen zahlreiche Ensemblekurse auf dem Programm, in denen ein breit gefächertes Repertoire erarbeitet wird. Im Zentrum steht dabei das hochschuleigene Volksmusikensemble «Alpini Vernähmlassig», eine viel gefragte Formation.

Das Curriculum im Kernfachbereich mit Schwerpunkt Volksmusik ist abhängig von der Instrumentenwahl und den spezifischen Fähig-und Fertigkeiten sowie den Spezialisierungen der Studierenden und wird daher individuell mit der Studienleitung abgesprochen.

Dirigieren/Schulmusik

Die Studierenden erhalten zusätzlich zu dem (leicht reduzierten) Unterricht im instrumentalen/vokalen Hauptfach Gruppenunterricht in Ensembleleitung und belegen das Dirigierseminar.

Die Studierenden sind besonders gut vorbereitet, ein Masterstudium Chorleitung zu beginnen; ausserdem ist der Schwerpunkt Dirigieren/Schulmusik allen Studierenden besonders empfohlen, die ein Masterstudium Schulmusik II (Lehrbefähigung für Maturitätsschulen für das Unterrichtsfach Musik) anstreben.

Die drei Pflichtmodule Dirigieren I bis III setzen sich zusammen aus Unterricht im Hauptfach Dirigieren (in Kleingruppen) und dem Dirigierseminar.
Insgesamt müssen 30 ECTS-Punkte erworben werden.

Aufbau der Ausbildung

Modulbereich A: Kernfachbereich  Klassik instrumental

Kurs/Modul Semester ECTS
Kernfach I bis III:
- Hauptfach insturmental
- Instrumental-Gruppenstunden
- Variantinstrument Hauptfach
- Korrepetition Hauptfach
- Methodik des Blattlesens
meist alle 67
Nebenfach (Klavier oder Gesang) 1 - 5 12
Modul Orchester:      
Orchester-/Ensembleprojekt
12
Modul Lied-Duo/Begleitung (für Studierende mit HF Klavier, Harfe, Gitarre oder Akkordeon) zeitlich frei 9
Modul Ensemble/Kammermusik:
- Einführung in die Kammermusik
- Ensemble/Kammermusik

1, 2
zeitlich frei
15
Hörkunde 1 2
Chor 2 2
Freie Improvisation 16 Lekt. 2
Total Bereich A 112


Modulbereich A: Kernfachbereich  Klassik vokal

Kurs/Modul Semester ECTS
Kernfach I bis III:
- Hauptfach vokal
- Vokal-Gruppenstunden
- Korrepetition 
- Methodik des Blattlesens
meist alle 67
Nebenfach (Klavier) 1 - 5 12
Modul Ensemble Obligatorisch:
- Übungsensemble I und II
- StageLab: Bühnenorientierte Körperarbeit
- - StageLab: Szenischer Unterricht
- Lied-Duo/Kammermusik
1 - 5 20
Modul Ensemble Wahlpflicht:
- StageLab: Szenarische Projekte
- StageLab: Szenarischer Unterricht Musiktheater
- Lied-Duo/Kammermusik
zeitlich frei 5
Modul Sprechen:
- Musikalisches Sprechen: Phonetik
- Szenisches Sprechen
1 - 4 6
Hörkunde 1 2
Freie Improvisation 16 Lekt. 2
Total Bereich A 114 


Modulbereich A: Kernfachbereich  Jazz instrumental

Kurs/Modul Semester ECTS
Kernfach I bis III:
- Hauptfach insturmental 
- Instrumental-Gruppenstunden
- Zusatz- / Variantinstrument
- Sight Reading
meist alle 67
Nebenfach (Klavier oder Keaboard) 1 - 4 12
Modul Jazz-Repertoire 1 - 4 8
Themenworkshops alle 12
Rhythm Section / Horn Section 3, 4 3
Modul Big Band:
- Big Band
- Ryhthm Section Workshopwoche

alle 
6
4
Hörkunde 1 2
Chor 2 2
Freie Improvisation zeitlich frei 2
Total Bereich A 112


Modulbereich A: Kernfachbereich  Jazz vokal

Kurs/Modul Semester ECTS
Kernfach I bis III:
- Hauptfach vokal
- Vokal-Gruppenstunden
- Stimmentwicklung
- Korrepetition Hauptfach
- Sight Reading
meist alle 73
Nebenfach (Klavier) alle 12
Jazz-Repetoire alle 8
Vokal-Ensemble  1, 3, 5 3
Themenworkshops alle 12
Hörkunde 1 2
Freie Improvisation zeitlich frei 2
Total Bereich A 112


Modulbereich B: Allgemeiner Bereich 
In diesem Bereich sind Pflicht- und Wahlpflichtangebote aus folgenden Bereichen zusammengestellt: 
- Musiklehre 
- Musikgeschichte 
- Körperarbeit 
- Musiktheoretische Beifächer 
Es müssen 41 ECTS-Punkte absolviert werden.

Modulbereich C: Orientierung 
Mit den Unterrichtsangeboten in diesem Bereich können sich Studierende auf die spezifischen Master-Studiengänge vorbereiten, sich orientieren und ihre Neigungen und Fähigkeiten überprüfen. 
Es müssen 5 ECTS-Punkte erworben werden. 

Modulbereich Q: Qualifikation 
Die Studierenden erarbeiten weitgehend selbstständig ein Bachelor-Projekt. 
Es müssen 10 ECTS-Punkte erworben werden.  

Modulbereich D: Zuwahlbereich 
Wahlangebote aus allen Instituten der Hochschule Luzern – Musik sowie Studienangebote anderer Teilschulen der Hochschule Luzern. 
Es müssen 12 ECTS-Punkte erworben werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Link zur Zulassung

Kosten

CHF 800.- pro Semester plus Gebühren

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Diplom Bachelor of Arts in Music (nicht berufsqualifizierend)
BA Music, Klassik instrumental
BA Music, Klassik vokal
BA Music, Jazz instrumental
BA Musik, Jazz vokal

Perspektiven

Master of Arts in Music

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

KONTAKT
Juliane Ruf, Assistenz Leitung Aus- und Weiterbildung, 
041 249 26 12, juliane.ruf@hslu.ch