Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Verhaltensorientierte Beratung - Motivation fördern und Veränderungen begleiten

CAS

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0

Aktualisiert 24.08.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Es ist eine besonders herausfordernde Aufgabe, Klientinnen und Klienten dabei zu unterstützen, problematische Verhaltensweisen zu verändern. Schwerpunkt der der verhaltensorientierten Beratung ist der Alltagstransfer: Veränderungen im Alltag der Klientinnen und Klienten werden gezielt gefördert, um neue Erfahrungen und Perspektiven zu ermöglichen.

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS-Punkten. Dieses CAS verlangt 15 ECTS-Punkte.

Die Teilnehmenden lernen, kognitiv-verhaltensorientierte Interventionsverfahren in ihrer sozialarbeiterischen, sozialpädagogischen oder beraterischen Berufspraxis zu nutzen und basierend auf einer systematischen Problem und Verhaltensanalyse strukturiert und klientenbezogen vorzugehen. Sie können Beratungsverläufe beurteilen und gezielt beeinflussen, unzureichender Motivation für Veränderungen methodengestützt begegnen sowie Arbeitsbeziehungen mit Klientinnen und Klienten individuell und konstruktiv gestalten.

Inhalt

  • Grundlagen der verhaltensorientierten Sozialen Arbeit und Prozesse der Verhaltensänderung
  • Methoden der Problemklärung: Problem- und Verhaltensanalyse
  • Methoden der Veränderungsklärung: Motivation fördern und Entscheidungen unterstützen
  • Methoden der Zielklärung und Interventionsplanung
  • Methoden des Fertigkeitstrainings und der Ressourcenaktivierung
  • Methoden der Transfersicherung und Aufrechterhaltung von Veränderungen
  • Kognitive Verfahren und sokratische Gesprächsführung
  • Supervision und Intervision
  • Methoden der Beziehungsgestaltung
  • Fallkolloquium 1 und Vertiefung von Methoden der Gesprächsführung und der Beziehungsgestaltung
  • Fallkolloquium 2 und Integration verhaltensorientierter Methoden in die Praxis der Sozialen Arbeit

Präsenzunterricht: 22 Tage mit 176 Lektionen plus Selbststudium und selbständige Durchführung verhaltensorientierter Beratungen mit Klientinnen und Klienten.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule)
  • Personen ohne Hochschulabschluss mit vergleichbaren beruflichen Kompetenzen können sur dossier zugelassen werden. 

Zielpublikum

Praktikerinnen und Praktiker, die mit ihren Klientinnen und Klienten an der Veränderung problematischer Einstellungen und Verhaltensweisen arbeiten. In besonderem Masse sind Fachpersonen im Kindes- und Erwachsenenschutz, im Straf- und Massnahmenvollzug, in der Bewährungshilfe, in der Kinder- und Jugendhilfe, in ambulanten und stationären psychiatrischen und sozialpädagogischen Kontexten, in polyvalenten Sozialdiensten und in der Schulsozialarbeit angesprochen.

Kosten

CHF 8'100.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Verhaltensorientierter Beratung - Motivation fördern und Veränderungen begleiten

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Toni-Areal

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Oktober

Dauer

ca. 9 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Administration Weiterbildung: Tel. +41 58 934 86 36, E-Mail: weiterbildung.sozialearbeit@zhaw.ch