Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Islamwissenschaft und Orientalische Literatur

Bachelor UH

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern 9 (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Islamwissenschaft / Arabisch / Persisch

Swissdoc

6.860.2.1

Aktualisiert 08.09.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Orientalische Kulturwissenschaft beschäftigt sich mit der Geschichte, der Religion, den Sprachen, der Literatur sowie der geistigen und materiellen Kultur des islamischen Orients und vermittelt das Verständnis politischer und sozialer Hintergründe der Ereignisse in der islamischen Welt. Sie beschäftigt sich mit der Geschichte der islamischen Regionen und mit den religiösen und kulturellen Traditionen islamischer Gesellschaften und setzt sich mit regional-spezifischen Besonderheiten sowie mit Aspekten heterogener islamischer Traditionen in einem globalen Kontext auseinander.

Mehr zur Studienrichtung Islamwissenschaft/Arabisch/Persisch

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Islamwissenschaft und Orientalische Literatur kann als Major zu 120 ECTS oder als Minor zu 60 oder 30 ECTS studiert werden.

Das Studienprogramm vermittelt die Sachkenntnisse, die wissenschaftlichen Methoden und die sprachlichen Kompetenzen, um die islamische Welt in ihren vielfältigen historischen, sozialen, religiösen und kulturellen Dimensionen zu analysieren und Quellen, Ereignisse und Diskurse kontextgerecht zu interpretieren.
Der Studiengang besteht im Wesentlichen aus dem Studium von drei der vier angebotenen fachlichen Schwerpunkte, einer Sprachausbildung in Arabisch sowie der Einführung in eine zweite orientalische Sprache (Persisch, Türkisch oder Usbekisch).

  • Schwerpunkt 1: Islamische Religions- und Wissenschaftsgeschichte

umfasst die Auseinandersetzung mit der islamischen Tradition seit ihrer Entstehung und mit den Wissenszweigen, die sich mit ihr entwickelt haben. Es werden wichtige Basistexte wie z.B. der Koran und die Wissenschaften, die sich darum gebildet haben, sowie auch die modernen Debatten darum untersucht. Neben Texten aus dem Recht und der Frömmigkeit gehören auch historiographische und geographische Werke sowie die Geschichte der Naturwissenschaften in diesen Bereich. Angeboten werden z.B. Veranstaltungen zur islamischen Mystik, Einführungen in die islamische Theologie und zur modernen arabischen Philosophie.

  • Schwerpunkt 2: Geschichte der islamischen Welt und Kulturgeschichte

bedeutet mehr als die Geschichte der Religion, nämlich die Geschichte politischer Verhältnisse, Sozialgeschichte und das Studium einzelner Epochen und Regionalgeschichten. Die Zeitspanne reicht vom 7. Jahrhundert n. Chr. bis in die Gegenwart. Dazu gehören auch die Länderkunden, z.B. zu Zentralasien, Pakistan, der Türkei, Saudi-Arabien und Ägypten, sowie Veranstaltungen zur Geschichte des Nationalismus und zum Kolonialismus. Inwiefern Kategorien aus der europäischen Geschichtswissenschaft für die islamische Welt gelten können, ist hier eine der zentralen Fragen.

  • Schwerpunkt 3: Sozialwissenschaft einschliesslich Anthropologie

umfasst das Studium zeitgenössischer muslimischer Gesellschaften und religiöser Gruppen. Das Hauptaugenmerk gilt der Lebenswelt und Praxis von Individuen, religiösen Institutionen oder Bewegungen und den politischen und sozialen Ordnungen, in die sie integriert sind. Die geographischen Regionen, die behandelt werden, reichen von den Kerngebieten der islamischen Welt bis nach Europa und Amerika. Es werden Kurse zum politischen Islam, zu Orientalismus, Gender und muslimischen Minderheiten angeboten. Ein zentrales Thema sind die immer wieder beschworenen Konflikte zwischen der islamischen Welt und westlichen Ländern.

  • Schwerpunkt 4: Literaturen und Sprachwissenschaft

ist der Bereich, in dem in erster Linie der Spracherwerb und das Lesen-Lernen der Literaturen stattfinden. Dazu gehören u.a. Poesie, Epen, Fabeln und Biographiesammlungen der klassischen Zeit sowie moderne Romane und Kurzgeschichten. Die literaturwissenschaftliche Analyse von originalsprachlichen Texten verschiedenster Art ist hier ebenso Thema wie das Problem des Verhältnisses zwischen Hochsprachen und Dialekten. Es werden Kurse zur Linguistik sowie zur Geschichte, Theorie und Praxis der Übersetzung angeboten.

Der Bachelor schafft damit die Basis für eine Master-Spezialisierung in den religions-, kultur- und sprachwissenschaftlichen Bereichen Islamwissenschaft und Orientalische Literaturen (Islamic Studies and Oriental Literatures) einerseits und den soziologisch, anthropologisch und politologisch ausgerichteten Studien des Nahen und Mittleren Ostens (Middle Eastern Studies) andererseits.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
BA Islamwissenschaft und Orientalische Literatur, Major (120 ECTS)
Beispiel eines Studienverlaufs

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
 F a c h s t u d i u m
1 Vorlesung (SP1) 3
1 Grundlagenseminar (SP1) 5
1 Tutorium 4
2 Vorlesung (SP2) 3
2 Grundlagenseminar (SP2) 5
3 Grundlagenseminar (SP3) 5
3 Tutorium 4
3 Methodische Übung (SP1) 5
4 Bachelor-Seminar (SP1) 6
5 Bachelor-Seminar (SP2) 6
5 Methodische Übung (SP2) 5
6 Bachelor-Seminar (SP3) 6
 S p r a c h s t u d i u m
1 Arabisch 4
2 Arabisch 4
3 Arabisch 4
4 Arabisch 4
5 Arabisch 4
5 Zweite orientalische Sprache 4
6 Zweite orientalische Sprache 4
 S c h r i f t l i c h e   A r b e i t e n
2 Schriftliche Arbeit (Kontext SP1) 5
4 Schriftliche Arbeit (Kontext SP2) 5
6 Bachelor-Arbeit 10
1 - 6 Wahlbereich 15
 Total 120

Das Bachelor-Studienprogramm setzt sich aus dem Fachstudium, dem Sprachstudium, den schriftlichen Arbeiten sowie einem Wahlbereich zusammen.

Das Fachstudium im Major erfolgt in drei der vier angebotenen Studienschwerpunkte (SP):

  • SP 1: Islamische Religions- und Wissenschaftsgeschichte
  • SP 2: Geschichte der islamischen Welt und Kulturgeschichte
  • SP 3: Sozialwissenschaft und Anthropologie
  • SP 4: Literaturen und Sprachwissenschaft

Das Sprachstudium umfasst einen fünfsemestrigen Arabisch-Kurs sowie die Einführung in eine zweite orientalische Sprache (Persisch, Türkisch oder Usbekisch), sofern ein Master-Studium in ‚Islamic Studies and Oriental Literatures‘ oder in ‚Middle Eastern Studies‘ angestrebt wird.
Besteht nicht die Absicht, ein Master-Studium zu absolvieren, können anstatt der zweiten Sprache andere Veranstaltungen des Bachelor- Studienprogramms ‚Islamic and Middle Eastern Studies‘ gewählt werden. Es kann auch das Studium einer anderen für die islamischen Kulturen relevanten Zweitsprache anerkannt werden (z.B. Indonesisch).

Im Wahlbereich stehen 15 ECTS-Punkte zur freien Verfügung. Hier können Leistungen aus allen Fakultäten angerechnet werden, die als Freie Leistungen gekennzeichnet sind.

Fächerkombination

Der Bachelor-Studiengang Islamic and Middle Eastern Studies setzt sich aus dem Major zu 120 ECTS-Punkten und einem oder mehreren Minor im Umfang von 60 ECTS-Punkten zusammen.

Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden; nur die Wahl des Major und Minor in derselben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät gewählt werden. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor ‚Basis Antike‘.

Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können.

Praktika

Für die Vertiefung der Kenntnisse in den orientalischen Sprachen wird ein Auslandaufenthalt dringend empfohlen. Als Zeitpunkt für einen solchen Aufenthalt empfiehlt sich die vorlesungsfreie Zeit nach dem 4. Studiensemester.

Aufbau Nebenfach

Bachelor Islamwissenschaft und Orientalische Literatur, Minor (60 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
 F a c h s t u d i u m
1 Vorlesung 3
1 Grundlagenseminar (SP1) 5
2 Vorlesung 3
2 Grundlagenseminar (SP2) 5
3 Grundlagenseminar (SP1) 5
4 Bachelor-Seminar (SP1) 6
5 Bachelor-Seminar (SP2) 6
6 Bachelor-Seminar (SP2) 6
 S p r a c h s t u d i u m
1 Orientalische Sprache* 4
2 Orientalische Sprache* 4
3 Orientalische Sprache* 4
4 Orientalische Sprache* 4
 S c h r i f t l i c h e   A r b e i t e n
5 Schriftliche Arbeit (Kontext SP1) 5
 Total 60

Der Minor à 60 ETCS beinhaltet die Wahl von zwei der vier angebotenen fachlichen Schwerpunkte und einer orientalischen Sprache. Wird ein Minor-Studium mit Schwerpunkt ‚Sprachwissenschaft und Literatur‘ absolviert, muss kein zweiter Schwerpunkt gewählt werden.
 
Bachelor Islamwissenschaft und Orientalische Literatur, Minor (30 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
 F a c h s t u d i u m
1 Vorlesung 3
2 Grundlagenseminar 4
3 Grundlagenseminar 5
4 Methodische Übung 5
 S p r a c h s t u d i u m
1 Orientalische Sprache* 4
2 Orientalische Sprache* 4
 S c h r i f t l i c h e   A r b e i t e n
5 Kleine schriftliche Arbeit 5
 Total 30

Im Minor à 30 ETCS erfolgt das Fachstudium in einem der vier angebotenen Schwerpunkte.
Es stehen drei Module zur Wahl, in denen Sachkenntnisse auf einer breiten geographischen Basis und elementare Kenntnisse einer orientalischen Sprache vermittelt werden:

    • Modul ‚Grundlagen der islamischen Religion und des islamischen Rechts‘,
    • Modul ‚Grundlagen der politischen und kulturellen Geschichte der islamischen Welt‘,
    • Modul ‚Orientalische Literaturen‘.

*Im Rahmen des Sprachstudiums kann Arabisch, Persisch, Türkisch oder Usbekisch gewählt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.

Sprachen

Gute Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch werden vorausgesetzt.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Zulassung Nebenfach

Es werden gute Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch vorausgesetzt.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Islamic and Middle Eastern Studies, Universität Bern

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in Islamic Studies and Oriental Literatures, Universität Bern
  • Master of Arts in Middle Eastern Studies, Universität Bern
  • Master of Arts in Religion in Contemporary Society, Universität Bern
  • Master of Arts in World Literature, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern 9 (BE)

Universität Bern
Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie
Lerchenweg 36
Postfach
3000 Bern 9

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester
Bei Einstieg im Frühjahrsemester ist die Studienfachberatung zu kontaktieren.

Dauer

Das Bachelorstudium dauert in der Regelstudienzeit sechs Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit) kann eine Verlängerung der Studienzeit beantragt werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie: www.islamwissenschaft.unibe.ch

Universität Bern > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Zu Beginn des Bachelorstudiums, nach dem ersten Jahr und vor Beginn der Bachelorarbeit ist jeweils eine Studienberatung am Institut obligatorisch.
Dr. Matthias Graf, matthias.graf@islam.unibe.ch, +41 31 631 86 97

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11