Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sexualität und Behinderung

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie ISP

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Uster (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Kurse

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

9.731.12.0

Aktualisiert 12.10.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Lernziel: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre eigenen vorhandenen Kompetenzen vertieft, spezifische sexualpädagogische Kompetenzen erworben und haben Anregungen für weiterführendes Lernen erhalten.

Seminare:

  • Einführung in das Modell sexueller Gesundheit «Sexocorporel» in Bezug zu behinderten Menschen
  • Die sexuelle Entwicklung unter Berücksichtigung der entsprechenden Behinderung
  • Verbale und nonverbale Gespräche zu Sexualität
  • Träume von Liebe und Sexualität – Träume einer Liebesbeziehung
  • behinderter Jugendlicher sowie behinderter Frauen und Männer
  • Sexuelle Grenzerfahrungen
  • Sexualpädagogische Konzepte

Die Seminare können auch einzeln besucht werden.

In den Weiterbildungstagen sind Selbstreflexion als Basis professionellen Handelns, Kenntnisse daraus, Erfahrungen im Beruf und Information eng miteinander verknüpft. Der Transfer zum Berufsalltag wird in jedem Seminar hergestellt. Dabei wird von der Erfahrung aus dem Berufsalltag der Fachleute ausgegangen. Nebst Referaten, Inputs, Einzel- und Gruppenarbeiten wird eine methodische Vielfalt praktiziert.

Voraussetzungen

Zulassung

Zielgruppe: Fachpersonen, die eine Qualifikation im professionellen Umgang mit dem Thema Sexualität im eigenen Arbeitsfeld anstreben in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Frauen und Männern welche eine geistige, körperliche oder psychische Behinderung haben.

Kosten

CHF 1800.-
CHF 350.- für ein einzelnes Seminar

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Uster (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage

Dauer

6 ganze Tage aufgeteilt auf 5 Monate

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links