Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sonderpädagogik mit Vertiefungsrichtung Heilpädagogische Früherziehung (HFE)

Master PH

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich HfH

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Sonderpädagogik

Swissdoc

7.710.11.0 - 7.710.28.0

Aktualisiert 09.10.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Studium befähigt die Teilnehmenden zur heilpädagogischen Unterstützung von Kindern, deren Entwicklung gefährdet, beeinträchtigt oder verzögert ist, sowie zur Begleitung und Beratung von Eltern und ihrem Umfeld. Sie erwerben im Studium allgemeine Grundkenntnisse zu unterschiedlichen Behinderungsformen und Verhaltensauffälligkeiten sowie Spezialkenntnisse zu Kindern mit Migrationshintergrund, Kindern mit einem psychisch kranken Elternteil, frühgeborenen Kindern, Kindern aus Familien mit psychosozialem Unterstützungsbedarf und Kindern mit unspezifischen Entwicklungsrückständen.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.
Dieser Master verlangt 90 ECTS-Punkte.

Grobaufbau:

  • 1. Semester: Förderdiagnostik - Förderplanung
  • 2. Semester: Entwicklungsdiagnostik
  • 3. Semester: Spezialkenntnisse zu verschiedenen Förderbereichen
  • 4. Semester: Beraten und Begleiten im Kontext
  • 5. Semester: Spezielle Förder- und Begleitungssituationen in der Heilpädagogischen Früherziehung

Das Studium kann nur berufsbegleitend absolviert werden. Studierende mit fester Anstellung üben ihre Tätigkeit im Rahmen einer oder mehrerer Anstellungen mit Kindern von 0-7 Jahren im Umfang von mindesten 157 Tagen aus. Bei einer Anstellung ausserhalb der Heilpädagogischen Früherziehung kommen zwei Praktika von total 23 Tagen dazu.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Modul ECTS
Allgemeines Modul:
Ethik
Pflichtmodule Sonderpädagogik:
Einführung in die Heilpädagogik 1
Praxisberatung (10 Tage) 4
Förderdiagnostik und -planung 3
Einführung Praxisprojekt 1
Förderbereich Sprache 3
Neurowissenschaften 1
Förderbedarf Lernen 1
Einführung Masterarbeit 1
Förderbedarf emotionale-soziale Entwicklung 1
Förderbedarf geistige Entwicklung 1
Förderbedarf Hören 1
Förderbedarf Sehen 1
Förderbedarf körperliche und motorische Entwicklung 1
Beratung 3
Praxisprojekt 6
Masterarbeit 20
Praktische Tätigkeit (942 Lektionen) 11
Vertiefungsmodule:
Grundlagen der HFE 2
Förderbereich Kognition 2
Förderbereich sozial-emotionale Entwicklung 2
Förderbereich Wahrnehmung 2
Förderbereich Spiel 2
Förderbereich Motorik 2
Förderplanung 2
Psychopathologie 1
Spezielle Förderdiagnostik 1
Spezielle Begleitung und Beratung 2
Spezielle Fördersituationen 1
Spezielle Themen und Tendenzen 1
Praktika (138 Lektionen) 9
Total 90

Voraussetzungen

Zulassung

  • Anerkanntes Lehrdiplom für den Kindergarten, die Grundstufe oder Primarstufe
  • Bachelor/Diplom in Logopädie oder Psychomotoriktherapie
  • Bachelor/Diplom in einem verwandten Studienbereich: Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik, Sonderpädagogik, Psychologie, Ergotherapie, Klinische Heilpädagogik
  • Masterdiplom in Sonderpädagogik
  • Für die berufsbegleitende Ausbildung wird ein Jahr Berufspraxis im schulischen und/oder auserschulischen Feld mit einem Pensum von durchschnittlich mind. 40% vorausgesetzt

Kosten

Semestergebühr: CHF 750.-

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Master of Arts HfH in Special Needs Education

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

5 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Tel. +41 44 317 11 41; E-Mail: lehrberufe@hfh.ch