Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kinesiologe/-login

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizinische Therapie und Naturheilkunde

Swissdoc

0.725.8.0

Aktualisiert 26.07.2017

Tätigkeiten

Misst mit einem speziellen Muskeltest die Energieblockaden und löst diese mit sanften manuellen Techniken (Touch for Health) oder mittels Körperübungen und Entspannungsmethoden, zu denen er/sie den Klienten anleitet. Kombiniert dabei verschiedene Methoden aus westlicher und chinesischer Medizin.
Gibt auch Ernährungsempfehlungen oder leitet zu speziellen Übungen zur Förderung der Konzentrations- und Lernfähigkeit an (Brain Gym).
Ziel ist die Aktivierung der Selbstheilungskräfte der Klientinnen und Klienten, um Körper, Seele und Geist in eine optimale Balance zu bringen.

Ausbildung

Voraussetzungen:
Abgeschlossene Grundbildung oder Mittelschulabschluss.

Dauer:
3-bis 4-jährige Teilzeitausbildung

Um das Branchenzertifikat KomplementärTherapie zu erlangen, muss neben der Ausbildung in der Methode ein Praktikum und ein sogenannter «Tronc Commun» (Naturwissenschaftliche, Sozialwissenschaftliche, berufsspezifische Grundlagen) absolviert werden.
Nach anschliessender Berufspraxis mit begleitender Supervision kann die Höhere Fachprüfung (HFP) KomplementärTherapeut/in mit eidgenössischem Diplom absolviert werden.

Bemerkungen

Kinesiologinnen und Kinesiologen arbeiten meist selbständig in ihrer eigenen Praxis. Das verlangt einen grossen persönlichen Einsatz und ein unternehmerisches Flair.

Weitere Informationen

Adressen

KineSuisse
Leimenstrasse 13
4051
4051 Basel
Tel.: 061 971 75 16
Fax: 061 311 74 55
URL: http://www.kinesuisse.ch
E-Mail:

OdA KT Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie
Rüterspüelstr. 22
8173 Neerach
Tel.: +41 41 511 43 50
URL: http://www.oda-kt.ch
E-Mail: