Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Zurück zur Suche

Weiterbildung im Bereich Personalwesen/Human Resources

Ist eine Weiterbildung im Bereich Personalwesen/Human Resources HR sinnvoll, wenn man im Moment nicht in diesem Bereich tätig ist?

Kategorien

Aktualisiert 10.08.2017

Im Personalwesen Fuss zu fassen, verlangt viel Biss. Versuchen, probieren reicht nicht. Die Chancen sind besser in einem Grossunternehmen, wenn dort schon eine Anstellung besteht.
Der erste nötige Schritt in Richtung Personalfachfrau/-mann BP ist die Zertifikatsprüfung Personalassistentin. Für den rund einsemestrigen Zertifikatslehrgang ist keine einschlägige Praxis Voraussetzung. Eine kaufmännische Vorbildung ist nicht zwingend vorausgesetzt, wird aber empfohlen. Gelegentlich ist in der Praxis der HR-Bereich (Personalwesen) mit dem Rechnungswesen kombiniert. (=> Lohnbuchhaltung).

Berührungspunkte oder vielleicht auch Teilalternativen zum Personalwesen sind
- Personalvermittlung
- Sozialversicherungsbereich
- Lohnbuchhaltung
- Lehrlingsbetreuung
Daraus kann sich allenfalls eine Weiterentwicklung Richtung Personalwesen ergeben.

HR-Arbeit kurz in Stichworten in freier Folge:
- Lohnadministration
- Personaladministration, Eintritt/Austritt

- Sozialversicherungsrecht, Arbeitsrecht und ähnliche Fragen
- Zeitmanagement
- Konfliktmanagement
- Gesundheitsmanagement => proaktive Betreuung krankgeschriebener Mitarbeiter/innen.
- Personalrekrutierung
- Personalentwicklung
- Personalerhaltung => MitarbeiterInnen-Pflege

HR-Arbeit kann sehr breit sein, ist vielfach aber auch sehr stark aufgeteilt, je nach Grösse und Struktur der betreffenden Firma.
Wer nach einer Berufslehre in den HR-Bereich einsteigt, verrichtet Lohn-, Personal- und weitere Administrationsarbeit.
Die Arbeitsmöglichkeiten im Personalwesen entsprechen oft nicht den Vorstellungen der IntessentInnen.

Kurz: Am meisten profitiert von jener Weiterbildung, wer sie direkt mit der Praxis verbinden kann.

berufsberatung.ch