Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Zurück zur Suche

Möglichkeiten der Nachholbildung, Lehre als Erwachsener

Ich möchte die Ausbildung zum Fachmann Betriebsunterhalt absolvieren, bin aber schon 26 Jahre alt. Gibt es spezielle Ausbildungen für Erwachsene? Wie sieht es bezüglich Lohn aus?

Kategorien

Aktualisiert 10.08.2017

Fachmann Betriebsunterhalt ist eine Lehre und endet bei erfolgreichem Abschluss mit dem Erhalt des EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis). Falls Sie schon eine Lehre absolviert haben, kann Ihnen der Allgemeinbildende Unterricht erlassen werden und bei einer Ähnlichkeit mit der Erstausbildung können Sie mit einer Lehrverkürzung rechnen.
Weitere Informationen zu Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ.

Der Lehrlingslohn ist in der Regel derselbe wie bei Jugendlichen, es sei denn, der Lehrbetrieb zahle Ihnen freiwillig etwas mehr. Es gibt keinen rechtlich verbindlichen Lehrlingslohn, den ein Lehrbetrieb bezahlen muss. Mehr Informationen zum Lohn in der Lehre.

Falls Sie schon mehrere Jahre berufliche Erfahrungen als Fachmann Betriebsunterhalt mitbringen, könnten Sie einen Abschluss auch via Nachholbildung erwerben:
Der Artikel 32 regelt das Verfahren für die Nachholbildung (Sie absolvieren die Lehrabschlussprüfungen - heute Qualifikationsverfahren genannt, indem Sie sich individuell darauf vorbereiten).
Siehe "Berufsabschluss für Erwachsene – Abschluss nachholen".

Für weitere Informationen oder eine Beratung wenden Sie sich bitte an die Berufs-, Studien-, Laufbahnberatungsstelle in Ihrer Region. Die Adresse finden Sie unter:
www.adressen.sdbb.ch.

berufsberatung.ch