Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Bäuerin / bäuerlicher Haushaltsleiter mit Fachausweis

Eidg. Fachausweis BP

Bildungszentrum Grangeneuve

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Posieux (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Landwirtschaft

Swissdoc

7.130.13.0

Aktualisiert 21.09.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Berufsbild nach abgeschlossener Ausbildung:

  • Die Bäuerin / der bäuerliche Haushaltsleiter ist fähig, den bäuerlichen Haushalt mit angegliederten Bereichen nach wirtschaftlichen und modernen Gesichtspunkten zu organisieren und auf Mitbewohner und Gäste einzugehen.
  • Sie / er hat ein umfassendes Wissen über Produktion, Verarbeitung und Verwendung von Nahrungsmitteln und ist fähig, dieses auch zu vermitteln.
  • Sie / er kann partnerschaftlich an der Betriebsführung des Landwirtschaftsbetriebes mitwirken sowie eigene Betriebszweige führen.
  • Sie / er ist oftmals Nahtstelle zwischen Produzentin und Konsumentin.

Die Bäuerin mit Fachausweis kann Direktzahlungen und Investitionskredite beziehen, falls sie den Betrieb führt.

Aufbau der Ausbildung

Pflichtmodule:

  • BP 01 Reinigungstechnik und Textilpflege
  • BP 02 Haushaltführung
  • BP 03 Familie und Gesellschaft
  • BP 04 Gartenbau
  • BP 05 Ernährung und Verpflegung
  • BP 06 Produkteverarbeitung
  • BP 07 Landwirtschaftliches Recht
  • BP 08 Landwirtschaftliche Buchhaltung
  • BP 09 Landwirtschaftliche Betriebslehre

 

+ 2 Wahlmodule

 

Abschlussprüfung

Projektarbeit über 3 gewählte Module (schriftlich, vorgängig erstellt); Präsentation der Projektarbeit mit ergänzenden Fragen und einem Fachgespräch (mündlich).

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

  • Fähigkeitszeugnis einer beruflichen Grundbildung oder Mittelschulabschluss
  • 2 Jahre bäuerlich-hauswirtschaftliche Praxis (als bäuerlicher Haushalt gilt der Haushalt eines landwirtschaftlichen Betriebes, welcher direktzahlungsberechtigt ist)

Kosten

Von Modulen abhängig, siehe Kursprogramm

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Posieux (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Von Modulen abhängig, siehe Kursprogramm

Dauer

Von Modulen abhängig, siehe Kursprogramm

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Renate Vonlanthen, Ausbildungsverantwortliche, Tel. +41 (0)26 305 56 23