Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Arbeitsagoge/Arbeitsagogin (Modullehrgang oder Kompaktlehrgang)

Abschluss Verband - Eidg. Diplom HFP

Agogis

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Swissdoc

7.731.61.0 - 7.731.27.0

Aktualisiert 22.08.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Arbeitsagogen und -agoginnen sind Fachleute an der Verbindgsstelle zwischen der Welt der Wirtschaft und jener der sozialen Unterstützung.

Inhalt:

Die Lerneinheiten behandeln die fünf arbeitsagogischen Arbeitsprozesse:

  • Arbeitsagogische Förderprozesse gestalten
  • Arbeitsprozesse organisieren
  • Arbeitsteams anleiten
  • Betriebseinheiten führen
  • Arbeitsintegration unterstützen 

Der Modullehrgang besteht aus fünf Bausteinen. Jeder Baustein dauert ein Semester und umfasst 12 Präsenztage, sowie 6 Tage Selbststudium mit Transferaufgaben und 3 Tage für die Bearbeitung eines Kompetenznachweises.
Die Bausteine 2 - 4 können individuell geplant werden, Baustein 5 muss am Schluss absolviert werden.

Im Kompaktlehrgang Arbeitsagogik lernen die Teilnehmenden in einer vertrauten Klasse von 25 Studierenden. Der Unterricht gliedert sich in 2-Tages-Blöcke, die in der Regel alle zwei Wochen stattfinden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) einer 3- oder 4-jähigen beruflichen Grundbildung oder gleichwertiger Ausweis und mindestens 1 Jahr Berufspraxis
  • Allgemeinbildender Abschluss aus Sekundarstufe II oder Abschluss auf der Tertiärstufe und mindestens 3 Jahre Berufspraxis
  • zusätzlich eine mindestens einjährige Tätigkeit mit hauptsächlich arbeitsagogischem Inhalt und mit einem Beschäftigungsgrad von durchschnittlich mindestens 60%.
  • Tätigkeit im arbeitsagogischen Bereich zu mindestens 60 Stellenprozent während des Lehrgangs. Als arbeitsagogische Berufspraxis gemäss Berufsprofil wird unter anderem die Anleitung von Gruppen verstanden (mindestens durchschnittlich 3 Personen). Die Arbeitsgeberbestätigung muss dem Aufnahmegesuch beigelegt werden.
  • Zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung zur Höheren Fachprüfung müssen mindestens 4 Jahre arbeitagogische Berufserfahrung und ein Abaschluss einer mindestens 3-jährigen Lehre vorgewiesen werden.

Kosten

Modullehrgang: CHF 3800.-, für Agogis- od. INSOS-Mitglieder CHF 3420.- pro Baustein
Kompaktlehrgang: CHF 19'444.-, für Agogis- od. INSOS-Mitglieder CHF 17'500.-
Hinzu kommen Auslagen von ca. CHF 400.- bis CHF 500.- für Literatur und Lehrmaterialien

Abschluss

  • Eidgenössisches Diplom Höhere Fachprüfung HFP
  • Abschluss Verband / Vereinigung / Branche

Branchenzertifikat der Verbände Agogis und INSOS (INSOS = Nationaler Branchenverband der Institutionen für Menschen mit Behinderung).
Nach Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung, die zum eidgenössisch geschützten Titel Diplomierte Arbeitsagogin / Diplomierter Arbeitsagoge führt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Daten auf Anfrage

Dauer

Modullehrgang: 2,5 bis max. 5 Jahre
Kompaktlehrgang: 2 bis 2,5 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links