Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Personen- und Objektschutz, Fachmann/-frau für ...

Eidg. Fachausweis BP

SIKOMP Ausbildung & Training

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Hünenberg (ZG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Sicherheit, Polizei

Swissdoc

7.622.8.0

Aktualisiert 26.07.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Theoretische Lektionen

In den ersten 5 Tagen werden Sie in theoretischen Lektionen auf folgende Themen ausgebildet:
- Betriebskunde
- Rechtskunde
- Branchenkunde
- Sozialkompetenz

Praxisorientierte Ausbildung

Praxisorientierte Ausbildung im Bereich der Fachkunde und den Praxisaufgaben (Fach 7+8) erhalten Sie in den darauffolgenden 7 Tagen:
- Sicherheitsplanung
- Ausrüstung und Vorbereitung
- Grundlagen und Umsetzung des PS/OS
- Erstellen und Umsetzung Notfalldispositiven
- Selbstverteidigung/Fitnesstest
- Verteidigungsschiessen etc.

Auch hier wird unter Anwendung von Szenarien das Gelernte vertieft.

Voraussetzungen

Zulassung

Diese Fachausweisprüfung richtet sich an alle Mitarbeitenden der Dienstleistungsbranche, die sich insbesondere mit dem Schutz und der Bewachung von Personen und Objekten sowie der Organisation und Durchführung von unbewaffneten und bewaffneten Personenbegleit- und Objektschutz befassen. Ein Waffentragschein für Faustfeuerwaffen und ein entsprechend sicheren Umgang mit der Waffe werden vorausgesetzt. Das Basisgrundwissen im Objekt und Personenschutz muss mit einer entsprechenden Ausbildungsbestätigung (z.B.: Kurs Sicherheitsbegleiter bei der Elite Guard GmbH o.ä.) nachgewiesen werden.

Zwei Jahre Berufserfahrung (ca. 3000 Arbeitsstunden) vor Antritt des Kurses ist für die Ausbildung von Vorteil. Die Zulassung zur eidg. Fachausweisprüfung ist im Prüfungsreglement des VSSU geregelt.

Kosten

siehe Website;

Absolvierende von vorbereitenden Kursen zu einer eidg. Berufs- oder Höheren Fachprüfung mit Wohnsitz in der Schweiz, können nach Absolvierung der Prüfung – unabhängig vom Prüfungserfolg – Bundesbeiträge für vorbereitende Kurse beantragen.

Weitere Informationen und für Angaben zur Höhe der Beiträge:
https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/themen/hbb/finanzierung.html

Abschluss

  • Eidgenössischer Fachausweis Berufsprüfung BP

Nach bestandener externer Prüfung: Fachmann/-frau für Personen- und Objektschutz mit eidg. Fachausweis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Hünenberg (ZG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website

Dauer

12 Tage
8 Tage mit bereits absolviertem FSB Vorbereitungskurs

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links