Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lösungsorientierte Seelsorge (LOS)

CAS

Aus- und Weiterbildung in Seelsorge AWS

Universität Bern > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Swissdoc

7.732.7.0

Aktualisiert 15.09.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Kennzeichnend für die lösungsorientierte Seelsorge sind drei Elemente:

  • Die Ressourcen- und lösungsorientierte Haltung,
  • die Kombination der lösungsorientierten Haltung mit den Grundlagen der Tiefenpsychologie,
  • die rhetorische Schulung.

Ausbildungsinhalte:

  • Modul A1: Einführung in die lösungsorientiert-tiefenpsychologische Methode und ihre Konsequenzen für die Gesprächsführung
  • Modul A2: Anwendung der lösungsorientierten Gesprächsführung in spezifisch pfarramtlichen Situationen (Spital, Gefängnis, Kasualien, Teamsitzungen, Mitarbeitergespräche)
  • Modul A3: Tiefenpsychologische Werkzeuge zum Erkennen von komplexen Seelsorgesituationen, lösungsorientiertes Arbeiten mit Übertragung und Widerstand
  • Modul A4: Lösungsorientierter Umgang mit dysthymen und aggressiven Menschen in der Seelsorge, Umgang mit Zielkonflikten
  • Modul A5: Seelsorge und ihre Beziehung zu Psychotherapie und Psychiatrie - Einführung in die wichtigsten Krankheitsbilder und lösungsorientierter Umgang mit seelisch belasteten Menschen
  • zwei B-Module (thematische Vertiefung)

Die praktische Ausbildung beinhaltet Praxistage in einer psychiatrischen Klinik und Supervision.

Gesamtumfang: 16 ECTS

Lernziel

Die Weiterbildung in lösungsorientierter Seelsorge macht fähig, Gespräche in der Seelsorge, aber auch in anderen beruflichen Situationen, professionell zu führen. LOS verbindet die theologisch-spirituelle Kompetenz der Seelsorgenden mit den Erkenntnissen der modernen Psychologie.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Universitärer Hochschulabschluss auf der Stufe Master an einer theologischen Fakultät
  • Berufserfahrung in Seelsorge oder Erfahrung in Begleitung und Beratung
  • Aufnahmegespräch mit der Studienleitung

Zielpublikum

Theologinnen und Theologen in allen möglichen Tätigkeitsbereichen: Gemeindepfarramt, Spital– und Heimseelsorge, Anstellung in Institutionen. Der Besuch einzelner Module ist auch für Interessierte ohne akademischen Abschluss möglich.

Kosten

CHF 8'000.- bis 12'000.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Pastoral Care and Pastoral Psychology, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Die A-Module finden in Zürich statt.

Universität Bern
Theologische Fakultät
Länggassstrasse 51
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Oktober 2017

Dauer

2 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Anmeldungen sind laufend möglich.

Links

Auskünfte / Kontakt

Pfrn. Saara Folini, Studienleitung, los-studienleitung@zh.ref.ch, +41 31 802 09 82 

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11