Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Öffentliches Sozialwesen

CAS

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > School of Management and Law

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0

Aktualisiert 03.10.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das CAS vermittelt Basis- und Spezialkenntnisse im kommunalen Sozialwesen.

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS-Punkten. Dieses CAS verlangt 12 ECTS-Punkte.

Die Teilnehmenden lernen die relevanten rechtlichen Grundlagen in Bezug auf die soziale Sicherheit in der Schweiz/im Kanton Zürich kennen und können diese adäquat anwenden. Sie lernen die sozialpolitischen Zusammenhänge der sozialen Sicherheit, die unterschiedlichen Anspruchsgruppen und die konkreten Bedarfsleistungen kennen. Sie sind in der Lage, die politischen Behörden im Hinblick auf die massgebenden Fragen im Bereich der Sozialen Einrichtungen (Behinderteneinrichtungen sowie Einrichtungen der Sozial- und Suchthilfe) zu unterstützen.

Modul 1: Rechtsfragen im Sozialwesen:

  • Sozialhilfe (Gesetzesgrundlagen der Sozialhilfe und der Zuständigkeit; Richtlinien der Sozialhilfe; Budgetberatung; Institutionen ausserhalb der gesetzlichen Sozialhilfe)
  • Sozialversicherungen (Sozialversicherungsrecht; nichtstaatliche Institutionen des Sozialwesens)
  • Kindes- und Erwachsenenschutzrecht (Gesetzesgrundlagen, Anwendungsfragen, Praxiserfahrungen)
  • Asyl- und Ausländerwesen (Gesetzesgrundlagen; Anwendungsfragen; Praxiserfahrungen)

Modul 2: Bedarfsleistungen und Umfeld

  • Grundlagen der Sozialpolitik (Verteilungspolitik und ihre volkswirtschaftliche Bedeutung)
  • Bedarfsleistungen (Bedarfsleistungen und ihre Aufgaben: Zusatzleistungen (Ergänzungsleistungen), Individuelle Prämienverbilligung/IPV), Ausbildungsbeihilfen und Alimentenbevorschussung (ALBV) / Schnittpunkte Verwaltung – Bedarfsleistungen.)
  • Soziale Einrichtungen (Soziale Einrichtungen und deren Aufgaben; Gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen betreffend Soziale Einrichtungen (einschliesslich Voraussetzungen für Betriebsbewilligung und Beitragsberechtigung)).

Präsenzunterricht: in der Regel Freitagnachmittag und Samstagvormittag

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss einer Hochschule (Universität oder Fachhochschule)

  • Berufserfahrung von mind. 3 Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO (Bereich Soziales)

  • Personen, die über einen mit einem Hochschulabschluss vergleichbaren Abschluss oder einen Abschluss einer kaufmännischen Lehre sowie Berufserfahrung von mind. 5 Jahren verfügen, können ebenfalls zugelassen werden.

Zielpublikum

Kommunale Sozial- und FürsorgesekretärInnen und andere (Kader-)Mitarbeitende von Verwaltungen oder verwaltungsnahen Organisationen, die bei ihrer beruflichen Tätigkeit mit dem öffentlichen Sozialwesen zu tun haben.

Kosten

CHF 6'100.-, inkl. Kursunterlagen und Prüfungsgebühren/Leistungsnachweise

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies ZFH in Öffentliches Sozialwesen

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August 2019

Dauer

22 Halbtage in 8 Monaten

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Kursunterlagen und Fachliteratur auch in englischer Sprache

Bemerkungen

Veranstalter des Angebots: Institut für Verwaltungs-Management

Das CAS kann in Kombination mit dem CAS Public Management zu einem spezialfachlichen kantonalen Fachausweis (KFA) ausgebaut werden.

Links

Auskünfte / Kontakt

Customer Service Weiterbildung, C. Schmid: Telefon: +41 (0) 58 934 79 67, E-Mail: christina.schmid@zhaw.ch

Label

  • Modell F