Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Leiter/in Internationale Spedition und Logistik (HFP)

Leiter/innen Internationale Spedition und Logistik verfügen über ein vertieftes Fachwissen im Bereich der internationalen Speditionslogistik. Sie arbeiten im Management von internationalen Speditionsunternehmen oder Industriebetrieben und erfüllen anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Verkehr, Logistik - Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Spedition / Aussenhandel

Swissdoc

0.617.15.0

Aktualisiert 25.07.2017

Tätigkeiten

Leiter/innen Internationale Spedition und Logistik überprüfen und optimieren die Transportabwicklung, die Logistikprozesse sowie die Arbeitsabläufe ihres Unternehmens nach ökonomischen und ökologischen Kriterien. Sie stellen die Schnittstellen zwischen Kundinnen, Vertragspartnern, Logistik und Informatik sicher, klären Zollabfertigungsfragen und erstellen Finanzierungspläne. Speditionsleiter beurteilen Risiken, kalkulieren Kosten und schliessen geeignete Versicherungen ab.

Leiter/innen Internationale Spedition und Logistik sind in der Lage, führungswirksame Unternehmensgrundsätze und Managementtechniken anzuwenden und eine nachhaltige Unternehmenspolitik für ein internationales Umfeld zu entwickeln. Dazu kennen sie die Eigenschaften und Einflüsse der Aussenwirtschaft, des Aussenhandels und sind mit den länderspezifischen Besonderheiten vertraut.

Als Kadermitglieder sind Leiter/innen Internationale Spedition und Logistik zuständig für die Akquisition und Betreuung von Grosskunden. Mit ihren Marketingkenntnissen prägen sie die Verkaufsstrategie ihres Unternehmens und verhandeln weltweit mit Kundinnen und Vertragspartnern.

Des Weiteren übernehmen Leiter/innen Internationale Spedition und Logistik anspruchsvolle betriebswirtschaftliche Aufgaben in der Unternehmensführung. Sie analysieren Kennzahlen, erstellen Budgets und sind für die Personalpolitik zuständig. Als Kaderleute führen und fördern sie Mitarbeitende nach zeitgemässen Standards des Personalmanagements.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungs­ordnung vom 28.3.2017

Prüfungsvorbereitung

Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei Spedlogswiss erhältlich.

Bildungsangebote

Spedlogswiss bietet Vorbereitungslehrgänge in Basel an.

Dauer

  • 4 Semester (berufsbegleitend) mit eidg. Fachausweis Speditionsfachmann/-frau oder gleichwertiger Weiterbildung
  • 6 Semester (berufsbegleitend) mit kaufmännischer Grundbildung (EFZ, E-Profil)

Module

  • Strategische Spedition und Logistik
  • Strategische und operative Unternehmensführung
  • Aussenwirtschaft
  • Devisen
  • Finanzierungen
  • Risiken im internationalen Handel
  • Qualitäts-, Prozess- und Projektmanagement
  • Human Resources und Mitarbeiterführung
  • Betriebssicherheit
  • Ökologie
  • Marketing
  • Verkauf und Kundenberatung

Abschluss

"Leiter/in Internationale Spedition und Logistik mit eidg. Diplom"

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidgenössischer Fachausweis als Speditionsfachmann/-frau und seit der Berufsprüfung 2 Jahre Berufspraxis in der internationalen Spedition und Logistik
  • oder

  • eidgenössischer Fachausweis einer verwandten Branche oder gleichwertiger Ausweis und 3 Jahre Berufspraxis in der internationalen Spedition und Logistik
  • oder

  • Abschluss einer eidgenössisch anerkannten höheren Fachschule für Wirtschaft und 2 Jahre Berufspraxis in der internationalen Spedition und Logistik

Anforderungen

  • vernetztes Denken und Handeln
  • Führungseigenschaften
  • Verhandlungsgeschick

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Verbands Spedlogswiss

Fachhochschule

Z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Nachdiplomstufe

An Fachhochschulen und Universitäten in den Bereichen Supply Chain Management, Internationales Logistik-Management, Unternehmensführung usw.

Berufsverhältnisse

Leiter/innen Internationale Spedition und Logistik übernehmen Führungsaufgaben in Abteilungs- oder Geschäftsleitungen grosser Speditionsfirmen oder Industriebetriebe. Sie haben gute Karrieremöglichkeiten auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen

Adressen

SPEDLOGSWISS Verband Schweizerischer Speditions- und Logistikunternehmen
Elisabethenstr. 44
Postfach
4002 Basel
Tel.: +41 61 205 98 00
URL: http://www.spedlogswiss.com
E-Mail: